Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Erste Kreisbeigeordnete


Claudia Jäger
Erste Kreisbeigeordnete
Auestr. 26
63110 Rodgau
Tel. 06074/8180-1020       
Email







 


Unternehmen begleiten, Mobilität fördern, Umwelt erhalten

 

 "Wir wollen hier ansässige Unternehmen begleiten und fördern und auch national und international für unsere Region werben. Dazu gehört, wie in der Vergangenheit, die zügige und unbürokratische Bearbeitung von Genehmigungsverfahren." so Claudia Jäger, Erste Beigeordnete das Kreises Offenbach

„Der Lebens- und Wirtschaftsraum Kreis Offenbach ist von der Mobilität seiner Bewohner abhängig. Mobil und intelligent heißt deshalb das Motto der Zukunft.“ so Claudia Jäger auf dem Kreisparteitag
"Sozialpolitik bedeutet, denen zu helfen, die unsere Hilfe notwendig haben, bedeutet auch Hilfe zur Selbsthilfe. Unser Leitbild ist die gesellschaftliche Solidarität, die soziale Gemeinschaft als Ausdruck der aktiven Bürgergesellschaft.“
"Wir wollen heute leben und arbeiten. Wir wollen aber auch, dass der Kreis Offenbach in Zukunft noch lebenswerter ist.“

 


Geschwister-Scholl-Schule Rodgau Hainhausen Kompetenzzentrum im Bereich Informationstechnologie

Die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger führte am Dienstagnachmittag den Ministerialdirigenten Wolf-Michael Kuntze aus dem Hessischen Kultusministerium durch das Kompetenzzentrum im Bereich Informationstechnologie, das an der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau, Hainhausen eingerichtet worden ist. Der Besuch an der Kooperativen Gesamtschule mit Förderstufe war der Abschluss eines informativen Besuchs beim Staatlichen Schulamt für Stadt und Kreis Offenbach des Gastes aus Wiesbaden. Im Kreis Offenbach bestehen derzeit drei Kompetenzzentren: Neben dem in Rodgau ist der Schwerpunkt an der Dreieichschule in Langen Mathematik und an der Weibelfeldschule in Dreieich – Dreieichenhain die neueren Sprachen.

 


Schulen sparen Energie
Wärmedämmung und neue Heizungen bringen den Erfolg
 

Der Kreis Offenbach hat einen Energiebericht veröffentlicht, in dem die Energiekosten aller kreiseigenen Immobilien analysiert werden. Für jede einzelne Liegenschaft wurde der Energieverbrauch in den Jahren 1991 bis 2001 ermittelt und ausgewertet, berichtet die Kreisbeigeordnete Claudia Jäger (CDU). Die Verbrauchszahlen geben Hinweise darauf, wie gut die Gebäude in Schuss sind, ob sie energiesparend verwaltet werden und wie sparsam die Besucher und Mitarbeiter mit Energie umgehen. 


Kreis stellt weitere Gelder für die Schulen bereit

Der Kreisausschuss hat in seiner letzten Sitzung die Aufträge für Sanierungsarbeiten an der Heinrich-Heine-Schule in Dreieich und der Erich-Kästner-Schule in Langen vergeben.

"An der Heinrich-Heine-Schule wird der Klassentrakt Ost Instand gesetzt," erläutert die Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. "Der Westtrakt wurde bereits im vergangenen Jahr saniert. In den Osterferien wurde mit dem Austausch von Fenstern begonnen. Jetzt haben wir die Dachdecker- und Fassadenarbeiten vergeben."

"Auch bei den Sanierungsarbeiten an der Erich-Kästner-Schule," so Jäger weiter, "handelt es sich um eine über mehrere Jahre verteilte unumgängliche Maßnahme. Während in den vergangenen Jahren Arbeiten am Heizungssystem vordringlich waren, steht jetzt die Sanierung des Flachdaches auf der Tagesordnung."

"Ich weiß," ergänzt die Baudezernentin, "dass die wiederholten Feuchtigkeitsschäden den Schulbetrieb beeinträchtigt haben. Die umfangreichen und kostenträchtigen Arbeiten während der Sommerferien sollen unserer im Kreisgebiet einzigen Schule für körper-behinderte Kinder wieder erträgliche Bedingungen für den Schulalltag bringen."

"Damit haben wir erneut knapp 800.000 Euro in die Instandsetzung unserer Schulen investiert," so Claudia Jäger zum Abschluss. "Die gute Ausbildung unserer Jugend erfordert solche Maßnahmen."

Termine
Mitgliederbereich
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Mitglieder registrieren sich hier!
CDUplus